Glutenfrei in Berlin – Lokaltipps in Deutschlands Hauptstadt

Nachdem ich immer gerne meine glutenfreien Erkundungstouren mit euch teile, dachte ich mir es wird Zeit meine glutenfreien Erfahrungen von Berlin zu veröffentlichen. Anfang November ging es für mich über ein verlängertes Wochenende mit dem Zug von Wien nach Berlin.

Es war für mich die erste Zugreise überhaupt und definitiv etwas, was ich noch öfter machen möchte. Es gibt hier mittlerweile nämlich so viele tolle Verbindungen von Wien und gerade die Nachtzüge finde ich super praktisch. So nun aber zu meine Tipps:

Frühstück & Bäckereien

Daluma – Natural Good Nutrients

Auf der Suche nach dem Lokal Superfoods and Organic Liquids, das anscheinend geschlossen wurde, stießen wir auf das Daluma. Von außen wirkte das Lokal sehr hipp, mit Fokus auf natürliche und gesunde Küche, was uns gleich ansprach. Vor allem gibt es in solchen Lokalen, meistens auch glutenfreie Speisen, was auch dieses Mal zutraf.

Ich bestellte einen Chia Kokos Pudding mit Cacoa Topping. Hier waren Cashews, Haselnüsse, Mandeln, Kakao Nipps und Heidelbeeren dabei. Dazu einen Flatwhite. Thomas entschied sich für ein Brot mit Hummus und frischem Gemüse. Für einen Aufpreis hätte es auch glutenfreies Brot gegeben. Wir waren mit unserer Auswahl sehr zufrieden, nur der Kaffee entsprach nicht ganz meinen Geschmack.

Aera – glutenfree artisan backery

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine kleine Bäckerei die 100% glutenfrei ist und sich auf Sauerteig Brot spezialisiert hat. Es gibt dort drei Sandwiches zur Auswahl und einige süße Bäckereien. Wir teilten uns ein grilled cheese Sandwich, was richtig lecker war und ein Stück Bananenbrot. Ansonsten kann man sich hier aber auch einfach ein Brot für Zuhause mitnehmen.

Jute Bäckerei

Auch die Jute Bäckerei ist eine rein glutenfreie Bäckerei. Am Wochenende gibts hier eine kleine Frühstückskarte und eine große Auswahl an glutenfreien Kuchen, Weckerl und anderen Leckereien. Wir waren am Wochenende zum Frühstück hier, ich würde aber nicht unbedingt wegen dem Frühstück kommen. Die Auswahl war doch recht klein und es gab kaum Auswahl.

Definitiv würde ich aber wegen der süßen Backwaren wieder kommen. Das Stollenbällchen war sehr lecker und auch meine Zimtschnecke? (ich weiß leider nicht mehr wie mein Nachtisch geheißen hat) waren sehr gut.

Lunch/Dinner

Glutanada

Mein absolutes Highlight! Glutanada ist ein 100% glutenfreies Lokal, dass am Wochenende ein Frühstücksbuffet anbietet und tagsüber und abends eine glutenfreie Karte hat. Einmal im Monat gibt es zusätzlich noch einen Brunch. Neben glutenfreien Speisen gibt es auch vieles laktosefrei und vegan.

Bei unserem Besuch probierten wir die Spätzle mit Käse und einmal die Spinatspätzle mit veganem Schnitzel und Salat. Beides sehr lecker und definitiv einen Besuch wert.

Rose Garden

Ein unglaublich schönes Lokal mit tollem Service und leckerem Essen. Wir waren für ein spätes Frühstück im Rose Garden und hatten richtig Glück, dass wir ohne Reservierung überhaupt einen Tisch bekamen.

Die Auswahl an glutenfreien Speisen ist groß und ich entschied mich für das Mushroom Omlette. Eine Eierspeise mit Pilzen, Feta, Zwiebeln und Tomaten und Rucola. Es war eine riesige Portion und viel zu viel für eine Person. Dazu gab es noch ein glutenfreies Brot.

Atila Hildemann

Ursprünglich hätten wir für den Abend ein anderes Lokal im Auge gehabt, doch dort war kein Platz also ging es weiter zur Snack Bar von Attila Hildemann. Auf den ersten Blick schaut es dort nicht so aus, als würde es etwas glutenfreies geben, doch nach kurzem Nachfragen, war es möglich das ich den Daisho Burger glutenfrei bekommen habe. 

Es handelt es sich hierbei nicht um einen Burger im klassischen Sinn, sondern das Burger Bun besteht aus Reis. Der Burger selbst schmeckt auch pikant und mit den Sprossen und Kraut erinnerte es mich an einen Sushiburger. Damit der Burger wirklich glutenfrei ist wurde auch im inneren die Panade der Aubergine weggelassen. Ich fand das Essen gut, würde aber jetzt nicht nochmal hingehen, da sich die Auswahl für Zöliakie Betroffene auf diesen Burger beschränkt.

Simply Keto

Ich kenne die ketogene Ernährung eigentlich nur vom hören und hatte bisher noch keine Berührungspunkte damit. Das Simply Keto wurde mir aber empfohlen, da die ketogene Ernährung nicht nur ohne Zucker und low carb sondern auch glutenfrei ist. Wir machten hier einen kurzen Stopp und tranken einen Kaffee und aßen ein Stück Käsekuchen. Es gibt aber auch eine Speisekarte mit vielen Gerichten.

Simela Finest Food

Pizza geht eigentlich immer! Im Simela Finest Food gibt es ganz viele glutenfreie Optionen wie Pizza oder Flammkuchen, den Belag kann man zusätzlich auswählen. Die Pizza sowie der Flammkuchen (wir waren gleich zweimal dort) waren super lecker.

Crêperie Suzette

Hier kamen wir am Weg zur Jute Bäckerei vorbei aber schafften es danach nicht nochmal in diese Gegend. Da die Galettes mit Buchweizenmehl hergestellt werden, sind sie von Natur aus glutenfrei. Beim nächsten Besuch muss ich dort unbedingt hin.

Empfohlene Artikel